Anti-Giftköder-Training

„Abby, spuck’s aus!“ – Anzeigen statt fressen

Ihr Hund frisst alles was ihm vor die Nase kommt?
Leider ist nicht immer alles für den Hund verträglich. Und meist ist der Hund sehr viel schneller als der Mensch. Giftköder sind leider keine Seltenheit in Deutschland. Im Dezember 2018 gab es den letzten Vorfall in Mölln mit Rattengift. Das Ziel von diesem Kurs ist, dass Ihr Hund Ihnen Fressbares zukünftig anzeigt anstatt es einfach zu inhalieren. Denn Strafen bewirken nur, dass Ihr Hund das Gefundene zukünftig noch schneller frisst.

Trainingsinhalte:

  • Stoppen vor Futter
  • Abbruchsignal und Futterverweigerung
  • Abrufsignal unter Futterablenkungen
  • Anzeigeverhalten
  • u.v.m.

Dauer und Kosten: 5×60 Minuten = 125 Euro
Termine: ab 01.06.2019 samstags 9.30 Uhr
Ort: wird vorher bekannt gegeben
Teilnehmer: Mindestens 3, maximal 4