Welpenschule

Die Inhalte:

Und so gehen wir vor:

Hundeerziehung

Welpenschule

Früh übt’s sich!

Das Welpenalter legt bereits den Grundstein für das spätere Hundeleben. In der sozial-sensiblen Phase (ca. 3.-20. Lebenswoche) lernt Ihr Welpe besonders intensiv und nachhaltig. Das können verschiedene Gegenstände, andere Lebewesen oder auch Geräusche sein. Ihm bleiben diese Erfahrungen, egal ob negativ oder positiv, ein Leben lang im Hinterkopf.

In der Welpenschule können die kleinen Fellknäuel viele Erfahrungen kontrolliert und positiv erleben. Die Welpen lernen verschiedene Untergründe (Planen, Bälle, Blech etc.) kennen ebenso wie kleine „Hindernisse“ (Wippe, Tunnel etc.) und Geräusche souverän zu meistern – und sind so für das spätere Leben gefestigt! Wir üben auch gemeinsam bereits die ersten Grundsignale – Sitz, Platz, laufen an lockerer Leine und den Rückruf.

Das Spiel kommt natürlich auch nicht zu kurz! Unter Zweibeiniger Aufsicht lassen wir die Welpen in der Welpenschule miteinander spielen und achten darauf, dass kein Welpe gemobbt wird und es auch keinem zu viel wird.

Egal ob Rasse oder Mischling – hier sind alle Welpen willkommen!

 
Bitte füllen Sie vor der Anmeldung den Interessensbogen aus. So kann jeder Welpe den passenden Spielpartner finden. Vielen Dank!
Vertrauens- und Duldungsübungen
Kontrolliertes Freispiel
Pausesignal
Voriger
Nächster

Kontakt

Hundeschule Mölln

Ann-Kristin Baison

zertifizierte Hundetrainerin und Verhaltensberaterin (Tierärztekammer Schleswig-Holstein)

wuff@hundeschule-moelln.de

0174-888 8408

* Pflichtfeld